Unterhaltsarbeiten an der Trans-Europa-Naturgas-Pipeline TENP 1

Fluxys TENP und OGE haben über Unterhaltsarbeiten an der TENP I informiert. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende März 2019 andauern. Davon betroffen ist der für die schweizerische Gasversorgung bedeutsame Grenzübergangspunkt Wallbach (die entsprechenden Kapazitätseinschränkungen entnehmen Sie bitte den Homepages von OGE und Fluxys TENP).

Der Schweizer Gasindustrie ist es gelungen, den bereits in Vorbereitung befindliche Grenzübergangspunkt Griespass (Italien-Schweiz) im Transitgassystem für Transporte mit Ausspeisung in die Schweiz ein Jahr vorzuziehen, damit er bereits diesen Winter genutzt werden kann.

Damit wird für die Schweiz eine weitere Importroute geöffnet. Entsprechende Kapazität steht ab dem 1. Dezember 2017 bis vorerst zum 31. März 2018 zur Verfügung. Die jeweiligen Nominationsverfahren finden Sie hier.

 

Das überregionale Entgelt für den Gasimport in die Schweiz über den Griespass gilt nur bis zum 31. März 2018 und beträgt 10 CHF/(Nm3/h) pro Jahr (ohne Aufschläge für unterjährige Transporte über den Griespass).

 

In Griespass (wie auch in Oltingue) können nur Bänder (identische Werte für alle 24 Stunden) bezogen werden.