Voraussetzungen f├╝r den Netzzugang nach Verb├Ąndevereinbarung

Netzzugangsberechtigt nach Massgabe der Verb├Ąndevereinbarung ist, wer pro Verbrauchsstelle kumulativ folgende Voraussetzungen erf├╝llt:

  1. Die vertragliche Transportkapazit├Ąt des Netznutzers betr├Ągt mindestens 150 Nm3/h. Auf dem Betriebsareal eines Unternehmens mit einem Bezugsvertrag k├Ânnen verschiedene Anschlussstellen kumuliert werden.
  2. Der Netznutzer setzt Erdgas prim├Ąr als Prozessgas ein.
  3. Der Netznutzer verf├╝gt ├╝ber eine Lastgangmessung und Datenfern├╝bertragung gem├Ąss ANB.

F├╝r die Belieferung von Gaskombikraftwerken und Fernw├Ąrmeanlagen sind diese Vereinbarungen nicht anwendbar. Ausgenommen sind W├Ąrme-Kraft-Anlagen, deren W├Ąrme ├╝berwiegend f├╝r industrielle Zwecke Anwendung findet und welche w├Ąrmegef├╝hrt sind.